Reiseapotheke | First Aid Kit

Nun gehöre ich nicht zu den Menschen, die übervorsichtig sind und sich ständig von gemeinen Viren und Bakterien bedroht fühlen. Dennoch habe ich auf meinen Reisen die Erkenntnis gewonnen, dass nichts über eine gepflegte, mitgeführte Erste-Hilfe-Station geht. 

Bereits kleine Verletzungen, die sich bei tropischen Temperaturen umso leichter entzünden, eine Allergie auf was auch immer, eine Erkältung können den Urlaub gründlich verleiden. In den meisten afrikanischen Ländern hinkt die Infrastruktur bezüglich Apotheken und deren Warenangebot deutlich hinter. Zudem haben Medikamente im Ausland oft andere Namen, man versteht den Beipackzettel nicht oder der Apotheker versteht Sie nicht. So empfiehlt sich die Mitnahme eines medizinischen Grundversorgungspaketes, das von der Allergie über Bindehautentzündung bis hin zum Zwicken im Magen alles umfasst. 

Doch auch ernstere Fälle sollten eingeplant werden. Eine nötige Infusion oder Spritze ist deutlich aus der eigenen, mitgebrachten Nadel zu bevorzugen. Zudem darf man ja nicht nur an sich selbst denken, auch andere, weniger vorsorgende Reisende sind dankbar, wenn man sie im Notfall mitversorgen kann.

Auf und für jeden Fall habe ich Ihnen meine persönliche Liste (als PDF) zusammengestellt, die Sie sich sich ausdrucken können.

IMPFUNGENWASSER

Well, I don’t belong to that kind of people who are frightened by their own shadow as well as by beastly viruses and bacteria. But my trips have taught me always to carry along a well-stocked, elaborate first-aid-kit.

Already minor injuries, easily inflaming at tropical temperatures, a simple allergy or even a common cold are able to mar your holidays. The infra structure of most African countries lags behind. Pharmacies usually do not offer that large range of medication we are used to. Furthermore, trade-names might differ, package-leaflets might turn out to be a closed book or the pharmacist is not able to understand you. So make yourself independent by carrying along your own pharmacy, covering all eventualities from allergies to zoster.

Depending on your way to tour Africa it could be advisable to be prepared for emergencies that turn out to be more serious. Should you ever be in need of an infusion or injection, preference certainly is given to your own needle or syringe, which is sterile according to our standards. But you shouldn’t only think of yourself; there might be other travellers, not in the least as well-equipped as you are, who are in need of help.

Attached you will find a printable checklist (PDF format) for your first-aid kit.

VACCINATIONSWATER

Photo by Dima Vishnevetsky, FreeImages

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an (Email address hidden if logged out)widerrufen.